Byron Katie: The Work

Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinung, die wir von den Dingen haben.
— Epiket

Byron Katie stellte plötzlich fest, dass ihre ganzen Probleme darauf beruhten, dass sie ihren negativen Gedanken Glauben schenkte. Daraufhin entdeckte sie eine einfache Methode der Selbsterkenntnis, die aus vier Fragen und deren Umkehrung/en besteht und nannte sie „The Work“.

Es erstaunt mich immer wieder aufs Neue, auf welch einfache Weise …
… man seine Eigen- und Fremdwahrnehmung völlig verändern kann,
… tiefliegende Muster, die uns vielleicht schon ein Leben lang begleiten, sich aufzulösen beginnen,
… sich ein Gefühl der Freiheit und Leichtigkeit einstellt,
… der Verstand plötzlich klar wird,
… völliges Bewusstsein eintritt.

„The Work“ deckt die Vorherrschaft des konditionierten Verstandes auf und stellt sie in Frage, so dass wir mühelos einer tieferen, innewohnenden Weisheit des Seins begegnen, auf deren Basis wir der Realität nicht nur effizienter und mit klarem Geist, sondern auch liebevoller und mitfühlender begegnen können.

Ich lasse die vier Fragen immer gerne in meine Arbeit mit einfließen, damit Sie erkennen, dass nicht die Umstände an sich Stress erzeugen, sondern nur ihre Gedanken darüber:

  • Ist es wahr?
  • Kann ich mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?
  • Wer bin ich mit diesem Gedanken?
  • Wer wäre ich ohne diesen Gedanken?
  • „The Work“, um jeden Tag ein bisschen mehr freier und glücklicher zu werden.